Hofer Schulbegleitung

Bausteine

Grundbausteine der Hofer Schulbegleitung

Die teilnehmenden Familien unterzeichnen einen Vertrag, in dem sie sich zur Zusammenarbeit bereit erklären. In diesem Vertrag werden sieben Basisforderungen an die Eltern aufgeführt.

  1. halbjährliche Besprechung des Zeugnisses mit Kind, Elternteil und Mentor
  2. Besuch der Lehrersprechstunde (wenn erwünscht zusammen mit dem Mentor)
  3. Leseförderung nach dem Antolin-Programm
  4. Einzelförderung durch einen Lernpartner
  5. wöchentliche Sportstunde in einem Verein
  6. Freizeitgestaltung in den Ferien (z. B. Mal- und Bastelkurs)
  7. kulturelle Angebote (z. B. Kino, Theater, Museum)

Davon ist lediglich die Zeugnisbesprechung mit dem Mentor verpflichtend einzuhalten und die Eltern achten darauf, dass sie abgesprochene Termine einhalten oder sie rechtzeitig absagen.